NEWS

8.3.2022

#MADWAVEOPENWATERAWARD

 

Wir gratulieren allen Finalisten. Hier könnte ihr euch die Top3 Athleten*innen des MadWave Open Water Awards 2021 ansehen.

 

Die Gewinner werden im Rahmen der Open Water Gala beim Backwaterman am 3.Juli gekürt.  Alle To 3 Platyierten erhalten eine Einladung für den Open Water Abend, der im Rahmen des Backwaterman am 2. Juli stattfinden wird.

 

 

#Madwave

 

 

22.2.2022

 

#MADWAVE OPEN WATER AWARD

 

Der nächste Schritt wurde eingeleitet, denn die Jury Auswertung steht fest, die zusammen mit der sportlichen Wertung zu Euren TOP 6 fuehren

 

weitere Informationen findest du hier - Top6 MadWave Open Water Award 2021

 

Jetzt liegt es an euren Wertung, den likes auf Facebook und Instagram wer schlußendlich gewinnt!!!

 

2.2.2022

 

#MADWAVE OPEN WATER AWARD

OPEN WATER CHAMPS DER SAISON 2021 GESUCHT

GESUCHT WIRD DER MADWAVE ATHLET/IN DER ÖSTERREICHISCHEN OPEN WATER SZENE.

IN 4 KLASSEN WERDEN DIE ERFOLGREICHSTEN SCHWIMMER DER SAISON GESUCHT.

GEWERTET WIRD IN VIER KLASSEN: DER ELITEKLASSE, MASTERS KLASSE, JUNIORS UND INTERNATIONALER CHAMP.

 

Link zur "Longlist" Top 10 Athleten:innen


10.1.2022

Das neue  Jahr bringt eine neue Destination 

 

Lake Balaton Bay Crossing, Ungarn - Open Water Tournament, 25th of June 2022 / Reservetage 23.6, 3.7.

 

Registrierung: Balatonalmádi Budatava beach

Races | 9K/ 3K | Balatonalmádi Budatava beach

 

Balaton bay cross swim has its long traditions, most frequently competitions are organized between the Tihany Peninsula and Balatonfüred, but the event also took place between Balatonalmádi and Balatonfűzfő under the name of beach cross swim, most recently in 2011. The Fűzfő bay is the northernmost part of Lake Balaton in the eastern basin. Today, the bay is a popular site of water sports due to its favorable winds. link


14.9.2021

Aktuelle Cupwertungen Majors und Classic Volkscup

 

Auch in der schwierigen (Nach)Corona Zeit haben wir wieder einen Cup angeboten. Klarerweise konnten viele AthletInnen erst spät trainieren und manche Bewerbe sind verschoben oder gar abgesagt.

 

Trotzdem standen 5 Destinationen mit 6 Möglichkeiten zum Punkten am Programm.

 

Am 12. September erfolgte unser Schlussbewerb am Neusiedler See in Mörbisch, wobei die finalen Plätze festgelegt wurden .

 

Wir gratulieren allen Platzierten herzlichst.

 

 

link Cupwertung Majors 2021

 

link Cupwertung Classic Volkscup 2021

(findet ihr nach den Bewerben)

 

link Junior Open Water Cup 2021

 


1.8.2021

Jubiläum für das Schwimmfest am Hallstättersee:
180 Teilnehmer beim 10. Hallstättersee-Schwimm-Marathon!
 
Obertraun; Sonnenschein und Wassertemperaturen zwischen 18,5 und 21 Grad sorgten bei der 10. Auflage des Hallstättersee-Schwimm-Marathons für optimale Bedingungen.
 
Das zweitägige Schwimmfest am Hallstättersee feierte mit einigen Novitäten seinen 10. Geburtstag!
Bereits am Freitag gab es mit dem „SwimRun“ einen ganz neuen und trendigen Bewerb. Am Samstag gab es neben den altbewährten Schwimmdistanzen über 2,1 und 10 Kilometer auch eine neue Strecke über 5 KM.
 
Freitag: Aquathlon und SwimRun!
Der Sieg beim Aquathlon (800 Meter Schwimmen und 5,5 KM Lauf) am Freitagabend ging im Staffelbewerb an das Team Miranka-Waldo aus den Niederlanden.
Die Einzelwertungen konnten Sabine Greipel aus Stegersbach und Tom Thalhammer aus Innsbruck für sich entscheiden.
Beim neuen Bewerb, dem „SwimRum“, feierten Daniela Schwarz (Taufkirchen an der Trattnach/OÖ) und der Wiener Andreas Mayer die Premierensiege. Die Teilnehmer hatten dabei eine 7,7 Kilometer lange Distanz in 6 Splits aufgeteilt zwischen Lauf- und Schwimmstrecken zu absolvieren.
 
10 KM Distanz: Athleten aus Ungarn und Österreich siegen!
Bereits 2019 markierte Max Fischerlehner vom Linzer Schwimmklub Heindl die Bestzeit auf der Langdistanz, damals auf einer etwas geänderten Strecke. In diesem Jahr wiederholte er seinen Sieg mit knapp einer Minute Vorsprung auf den deutschen Athleten Nicky Lange (BaderMainzl TriTeam TSV 1860 Rosenheim). Rang drei geht an den Linzer Volker Szinyur!
Bei den Damen siegte die Ungarin Viktoria Haden-Felfoldi (Megathlon SE-VTE) vor Martina Maurischat aus Deutschland (TSV 1896 Freilassing) und der Vorarlbergerin Christina Pschorr (Schwimmclub Bregenz).
 
5 KM Distanz: Zwei deutsche Sportler holen den Premierensieg!
Die neu in den Schwimmmarathon integrierte Distanz über 5 Kilometer entschied bei den Damen in einer knappen Entscheidung Lilli Schneider aus Deutschland (Team TRI Dornbirn) vor Anke Hayer (GER/Wasserfreunde Spandau 04) und Sabine Greipel (AUT/MSC Rogner Bad Blumau) für sich.
Bei den Herren siegte Simon Hayer (GER/Wasserfreunde Spandau 04) vor Lubos Grosek (CZE/Univerzita Brünn) und dem erst 16-jährigen Kilian Karasek von der Schwimmunion Salzburg.
 
2,1 KM Distanz: Siege für Österreich!
Die Wertung der 2,1 km Distanz gewann bei den Damen Marie Fiedler (SV Kapfenberg) vor Ruth Pataki (SC Hakoah Wien) und Elisabeth Klotz-Bair (SU citynet Hall).
Der Tiroler Tom Thalhammer (Swimmclub IKB Stadtoase) siegt bei den Herren. Die weiteren Podestplätze belegen mit Rang 2 der Slowake Martin Skalnik sowie Clemens Duft aus Mauerkirchen auf Rang 3. Auf der 2,1 KM Distanz war übrigens auch Obertrauns Bürgermeister Egon Höll am Start.
 
DANKE an die Helfer!
Bei der Jubiläumsauflage des Hallstättersee-Schwimm-Marathon waren insgesamt 180 Athleten aus 10 Nationen am Start. „Über 80 freiwillige Helfer und Einsatzkräfte waren beteiligt. An alle ein großes DANKE!“ so Veranstalter Bernhard Höll!
FOTO
+ Die zwei schnellsten Herren der 10 KM Distanz, Max Fischerlehner (AUT) und Nicky Lange (GER),  mit Andreas Sachs/OpenWaterMajor-Serie, Bürgermeister Egon Höll und Veranstalter Bernhard Höll.
 honorarfrei – Joachim Gamsjäger:

 

Peter Perstl
Gemeindeamt Obertraun
4831 Obertraun Nr. 180
Tel. 06131/342-11, Fax 06131/342-22
Mail: peter.perstl@obertraun.ooe.gv.at
Homepage: www.obertraun.ooe.gv.at
Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter www.obertraun.ooe.gv.at